Ehrenpreis

Mit diesem Preis zeichnet der Verband ehemalige Studenten der HS Weihenstephan-Triesdorf sowie Persönlichkeiten aus, die sich um die Hochschule besonders verdient gemacht, bzw. sich in ihrem Berufsstand besonders ausgezeichnet haben.

 

Er wird jährlich an zwei Preisträger
- einmal Landschaftsarchitektur, einmal Gartenbau -
verliehen.

Jahr Landespflege Gartenbau
2016 Michael Adler, Michael Olesch, Nürnberg Thomas Will, Motten
2015 Irene Burckhardt, München Reinhard Kindler, Adlkofen
2014 Franz Hirschmann Prof. Dr. Andreas Ulbrich, Osnabrück
2013 Martin Rist, Marzling Jürgen Krauss, Wädenswil
2012 Christine Orel, Herzogenaurach Anton Magerl, Veitshöchheim
2011 Friedhold Gaißmaier, Freising Jürgen Kuhl, Wesseling
2010 Jens Bendfeldt, Kiel
Uli Franke, Kiel
Maria Sansoni, Au
2009 Thomas Köster, München Volker Kugel, Ludwigsburg
2008 Rita Lex-Kerfers, Bockhorn Manfred Mikl, Bad Radkersburg
2007 Stefanie Jühling, München
Otto Bertram, München
Walter Wohanka, Geisenheim
2006 Dagmar Voß, München Jan-Dieter Bruns, Bad Zwischenahn
2005 Hannes Schreiner, Stuttgart Wolfgang Graeser, Rain/Lech
2004 Heiner Luz, München Gerhard Wagner, Wiesloch
2003 Werner Koch, Stuttgart Ursula Emmert, Hamburg
2002 Rainer Schmidt, München Ernst Deiser, Stuttgart
2001 Herbert Michel, Bayreuth Dieter Gaissmayer, Illertissen
2000 Udo Schütz, Nürnberg Dagmar Hirschfeld, Karlstadt
1999 Axel Lohrer, Waldkraibug
Ursula Hochrein, Waldkraiburg
Peter Gemsa, Ofterdingen
1998 Siegfried Knoll, Sindelfingen Gerd Heinrichs, Stuttgart
1997 Udo Majuntke, Deggendorf Adalbert Abel, Everswinkel
1996 Jörg und Renate Seidenspinner, Stuttgart Horst Goldschmidt, Menden
1995 Wolf Dietrich Großer, Oberschleißheim Karl J. Lampert, Geiselhöring
1994 Peter Stünzi, Zürich Erwin Beyer, Stuttgart
1993 Gerhard Teutsch, München Alfons Hegele, Stuttgart
1992 Friedrich-Wilhelm Aufermann, Hagen Ernst Schwemmer, Heidelberg
1991 Günther Sinn, Bad Vilbel Hans-August Rotter, Wiesbaden
1990 Lothar von Wurmb, Uetersen Dr. Horst Dequin, Westerhorn
1989 Hans Bauer, Marzling Heinrich Kühnhäuser, Stuttgart
1988 Hermann Kutter, Memmingen Josef Schlaghecken, Neustadt
1987 Urs Walser, Weinheim Johann Ganslmeier, Bonn
1986 Kurt. R. Schmidt, Augsburg Georg Struppek, Bad Zwischenahn
1985 Dr. Wolfgang Zielonkowski, Laufen Elisabeth Göring, Bonn
1984 Peter Kluska, München  
1983 Josef Wohlschläger, Sindelfingen Edgar Gugenhan, Stuttgart
1982 Helmut Moser, Kusterdingen Johannes Apel, Hamburg
1981 Arno Sighard Schmidt Prof. Rolf v. Hößlin, Freising
1980 Richard Antwerpen, Altötting Martin Stangl, Hohenschäftlarn
1979 Heinrich Warwick, Mannheim Peter Schmidt, Donzdorf
1978 Friedrich Stahl, Nürnberg Heinrich Walser, Karlsruhe
1977 Theo Friedrich, Nürnberg Alfred Feßler, Tübingen
1976 Siegfried Olschewski, Ludwigshafen Alfred Schempp, Karlsruhe
1975 Hermann Birkigt, Aachen Georg Adolf Schmidt, München
1974 Per-Halby Tempel, Wuppertal Ekkehard Klopsch, Veitshöchheim
1973 Adolf Schmitt, Köln Albert Gescheidle, Stuttgart
1972 Josef Wurzer, München Hans Koch, Unna
1971 Hans Stieglitz, Stuttgart Harry Umgelter, Stuttgart
1970 Wilhelm Siepen, Heidelberg Friedrich Frick, Überlingen
1969 Gerda Gollschwitzer, München Anton Kränzle, Düsseldorf
1968 Dr. Gerhard Olschowy, Bonn Franz Schupp, Heidelberg
1967 Karl Winkler, Düsseldorf Adolf Furtner, München
1966 Richard Schreiner, Stuttgart Anton Gadner, Bozen
1965 Michael Mappes, Grünstadt Walter Eckle, Geislingen
1964 Christian Bauer, München Alfons Lift, Kaiserslautern
1963 Günther Schulze, Hamburg Willi Bruns, Bad Zwischenahn
1962 Sepp Höllerer, München Walter Rößger, Würzburg
1961 Dr. Max Fischer, Ludwigshafen Albert Schöchle, Stuttgart
1960 Hans Schiller, Fürth Heinrich Schüle, Stuttgart
1959 Konrad Glocker, Dortmund Carl Fleischmann, Wiesmoor
1958 Josef Bußjäger, Mannheim Ludwig Müller, Nienburg